/ September 20, 2018/ Allgemein

Was ist Legasthenie / Lese- Rechtschreibschwäche?

Schwächen im Lesen und Schreiben zeigen sich in verschiedenen Teilbereichen, die im Legasthenietraining Schritt für Schritt trainiert werden. Durch regelmäßige Förderung und Übung können diese Schwächen ausgeglichen werden.

 

»Legasthenie«

Die Schwäche, Wörter und zusammenhängende Texte zu lesen oder zu schreiben.

»Dyslexie«

Störung der Fähigkeiten, Geschriebenes zu erfassen und zusammenhängend vorzulesen.

 

»Lese- Rechtschreibschwäche«

erhebliche Schwierigkeiten beim Lesen und/oder Rechtschreibung.

Einige charakteristische Merkmale:

  • Verwechslung von ähnlichen Buchstaben (b/d, b/p)

  • übermäßig viele Abschreibfehler

  • übermäßig viele Schreibfehler

  • fehlendes Lese-Verständnis

  • niedrige Lesegeschwindigkeit

  • Überforderung und rasches Ermüden

  • reduzierte Belastbarkeit

  • Konzentrationsschwierigkeiten

  • Aggressivität

  • Schulfrust

  • Zeitprobleme durch verlangsamtes Arbeiten

 

Was ist Dyskalkulie / Rechenschwäche

Schwierigkeiten im Umgang mit Zahlen, Zahlenräumen und Grundrechenoperationen

Einige charakteristische Merkmale:

Schwierigkeiten beim

                 – Zuordnen von Zahlen und Symbolen

                 – Erfassen von Mengen

                 – Erkennen von gleichen und unterschiedlichen Mengen

                 – Zählen und Abzählen

                 – Rechnen in den Grundrechnungsarten

Share this Post